Allgemeine Geschäftsbedingungen

Übersicht über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  1. Geltungsbereich
  2. Vertragspartner
  3. Angebot und Vertragsschluss
  4. Preise und Versandkosten
  5. Lieferung
  6. Transportshcäden
  7. Zahlung
  8. Eigentumsvorbehalt
  9. Mängelrügen, Gewährleistung
  10. Streitbeilegung
  11. Erfüllungsort und Gerichtsstand
  12. Vertragstext

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ausschliesslich für alle Lieferungen und Leistungen von To-Go Verpackungen Vertriebs GmbH & Co. KG. Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit To-Go Verpackungen Vertriebs GmbH & Co. KG, Osningstr. 3, 33605 Bielefeld (im folgenden TO-GO Verpackungen genannt). Unser Angebot richtet sich ausschliesslich an Gewerbebetreibende und Unternehmer nach §14 BGB, sowie Behörden und öffentliche Einrichtungen. Bestellungen von Verbrauchern und Privatpersonen nach §13 BGB werden nicht angenommen. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Mo. - Fr. von 8:00h bis 12:00h und 13:00h bis 17:00h unter der Telefonnummer +49 800 - 260 70 60 sowie per E-Mail unter info@to-go-verpackungen.de.

3. Angebot und Vertragsschluss

  • 3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer sind vorbehalten.
  • 3.2 Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen.
  • 3.3 Durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite gelisteten Waren ab.
  • 3.4 Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt automatisch per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Diese E-mail stellt keine Auftragsbestätigung im rechtlichen Sinne dar.
  • 3.5 Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftrags- und Versandbestätigung per E-Mail oder durch Übergabe der Waren an einen Paketdienst bzw. eine Spedition annehmen.

4. Preise und Versandkosten

  • 4.1 Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der derzeit geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.
  • 4.2 Informationen zu zusätzlich anfallenden Versandkosten finden Sie hier: http://www.to-go-verpackungen.de/versand.

5. Lieferung

  • 5.1 Wir liefern nur über den Versandweeg mit unserem Logistikpartner DHL oder einer Spedition, sofern die bestellte Ware aufgrund Ihrer Größe oder des Gewichts nicht für den Versand als Paket mit DHL geeignet ist.
  • 5.2 Die Lieferzeit beträgt bei sofort verfügbaren Produkten ca. 1-3 Werktage. Nicht verfügbare Produkte sind nicht bestellbar.
  • 5.3 Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

6. Transportschäden

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

7. Zahlung

  • 6.1 Die Zahlung erfolgt über unsere aktuell angebotenen Zahlungsmöglichkeiten. Siehe: http://www.to-go-verpackungen.de/zahlung.
  • 6.2 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
  • 6.3 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

9. Mängelrügen, Gewährleistung

TO-GO Verpackungen gewährleistet - im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften - auf alle von ihr gelieferten Waren Freiheit von Material- und Herstellungsmängel bei Gefahrenübergang. Der Kunde verpflichtet sich, alle Lieferungen von TO-GO Verpackungenbeim Empfang auf Mängelfreiheit und Ordnungsmäßigkeit zu überprüfen. Minder- oder Falschlieferungen sowie offenkundige Mängel sind binnen 7 Tagen nach Empfang der Lieferung vom Kunden schriftlich zu rügen. Die Pflicht der Kaufleute zur unverzüglichen Mängelanzeige nach § 377, 378 HGB bleibt unberührt. Dieses gilt für Kaufleute auch im Falle erkennbarer Falschlieferung durch TO-GO Verpackungen, besonders wenn von schnellem Werteverfall bedrohte Produkte. Die Ware ist in diesen Fällen unverzüglich an TO-GO Verpackungen zurückzusenden. Die Frachtkosten werden erstattet. Die Gewährleistungsfrist beginnt am Tag der Rechnungsstellung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert.

10. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Der Erfüllungsort und der Gerichtsstand ist der Sitz von TO-GO Verpackungen. Bei rechtlichen Streitigkeiten ist das deutsche Recht anzuwenden.

12. Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Soweit Sie ein Kundenkonto erstellt haben, können Sie Ihre Kundendaten jederzeit unter ‘Kundenlogin’ einsehen. Die Bestelldaten werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.